Kartoffelgratin-Rosenkohl Rezept

kartoffelgratin mit rosenkohl

Kartoffelgratin mit Rosenkohl ist ein kulinarisches Meisterwerk, das die Herzen von Feinschmeckern im Sturm erobert hat. Diese delikate Kreation vereint die herzhaften Aromen von Kartoffeln und den erfrischenden Geschmack von Rosenkohl in einer harmonischen Symphonie.

Doch das ist noch nicht alles – die gesundheitlichen Vorteile dieses Gerichts sind ebenso beeindruckend. Die Kartoffeln liefern Ballaststoffe und Energie, während der Rosenkohl mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt das Immunsystem stärkt. Diese Kombination macht Kartoffelgratin mit Rosenkohl zu einer idealen Option für eine ausgewogene Ernährung.

Die Beliebtheit dieses Gerichts in der herbstlichen Küche ist nicht zu übersehen, und es findet sich oft auf festlichen Speisekarten und Familientischen. Ob als Hauptgericht oder Beilage, es verleiht jedem Anlass einen Hauch von Eleganz und Wohlgeschmack.

 

Kartoffelgratin mit Rosenkohl Rezept


Zubereitung  🕐 30 min Back 🕐 35 min
Küche  Europäisch Kategorie  Hauptgericht  Personen     2 – 4

 


Ausrüstung  


  1. 🍽️ Auflaufform
  2. 🔪 Schneidebrett
  3. 🍴 Messer
  4. 🍲 Kochtopf
  5. 🥄 Kochlöffel
  6. 🧀 Käsehobel
  7. 🥣 Schüssel
  8. 🌡️ Ofen

 

 


Zutaten  


Kartoffeln 500 g
Rosenkohl 300 g
Sahne 200 ml
Knoblauch 2 Zehen
Gruyère Käse 100 g
Butter 2 EL
Muskatnuss Prise
Salz und Pfeffer Nach Geschmack

 

 


Zubereitung


➀ Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform einfetten.

➁ Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Rosenkohl halbieren und in kochendem Wasser blanchieren, dann abtropfen lassen.

➂ Die Knoblauchzehen fein hacken und mit der Sahne, Muskatnuss, Salz und Pfeffer erwärmen.

➃ Abwechselnd Kartoffeln, Rosenkohl und Käse in die Auflaufform schichten. Die Sahne-Mischung darüber gießen und Butterflocken oben draufsetzen.

➄ Im Ofen 30-35 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Genießen Sie diese herbstliche Köstlichkeit.

 

Nährwerte pro 100 Gramm

Kalorien  102  kcal Fett   7 g
Kohlenhydrate  8 g Eiweiß  3 g

 


Tipps


Verwenden Sie frische Kräuter wie Thymian oder Rosmarin, um Ihr Gratin mit einer würzigen Note zu verfeinern. Ein Hauch von Muskatnuss oder geriebener Knoblauch kann ebenfalls Wunder wirken.

Für eine knusprigere Kruste können Sie am Ende der Backzeit den Grill einschalten. Achten Sie jedoch darauf, das Gratin nicht aus den Augen zu verlieren, da es schnell bräunen kann.

Statt normaler Sahne können Sie auch Crème fraîche oder griechischen Joghurt verwenden, um das Gratin cremiger zu machen und gleichzeitig den Fettgehalt zu reduzieren.

Wenn Sie eine vegane Option bevorzugen, können Sie Pflanzensahne und veganen Käse verwenden. Dies verleiht Ihrem Kartoffelgratin mit Rosenkohl eine köstliche pflanzliche Note, die alle begeistern wird.

 

 


FAQs


Kann ich dieses Gericht vorzeitig zubereiten und aufwärmen?

Ja, Sie können das Kartoffelgratin mit Rosenkohl vorbereiten und später im Ofen oder der Mikrowelle aufwärmen.

Kann ich anstelle von Rosenkohl auch andere Gemüsesorten verwenden?

Ja, Sie können Spinat, Brokkoli oder andere Gemüsesorten nach Ihrem Geschmack hinzufügen oder ersetzen.

Kann ich die Sahne durch eine milchfreie Alternative ersetzen?

Ja, Sie können Pflanzensahne verwenden, um das Rezept vegan zu machen.

Wie kann ich verhindern, dass das Gratin zu flüssig wird?

Stellen Sie sicher, dass Sie den Rosenkohl gut abtropfen lassen und die Sahne-Mischung nicht zu dünn ist.

Kann ich frische Kartoffeln anstelle von Kartoffelscheiben verwenden?

Ja, Sie können frische Kartoffeln verwenden, sollten sie jedoch dünn schneiden, um die Garzeit zu verkürzen.

Wie erziele ich eine knusprige Oberfläche?

Schalten Sie den Grill kurz ein, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Gibt es eine glutenfreie Version dieses Rezepts?

Ja, Sie können glutenfreie Kartoffeln und Saucen verwenden, um das Rezept anzupassen.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top