Kartoffelgratin mit Zucchini Rezept

kartoffelgratin mit zucchini

Liebe Freunde des guten Geschmacks, heute präsentiere ich euch ein verlockendes Kartoffelgratin mit Zucchini Rezept. Dieses Gericht vereint die cremige Köstlichkeit von Kartoffeln mit der Frische von Zucchini zu einer wahren Gaumenfreude.

Kartoffelgratin mit Zucchini ist nicht nur ein Fest für den Geschmackssinn, sondern auch eine gesunde Wahl. Die Kartoffeln liefern die nötige Energie, während die Zucchini eine Fülle an Vitaminen und Ballaststoffen mitbringen. Gehen Sie nun in die Küche und bereiten Sie ein köstliches Kartoffelgratin und Zucchini zu.

 

Kartoffelgratin-Zucchini Rezept


Zubereitung  🕐 20 min Back 🕐  30 min
Küche Französisch Kategorie  Hauptgericht  Personen     2 – 4 

 


Ausrüstung  


  1. ♨️ Backofen
  2. 🍽️ Auflaufform
  3. 🔪 Schneidebrett
  4. 🍴 Messer
  5. 🧀 Reibe
  6. 🍚 Topf
  7. 🥄 Rührlöffel

 

 


Zutaten  


Kartoffeln 500g
Zucchini 2 mittelgroß
Sahne 200ml
Emmentaler Käse 150g
Knoblauchzehe 2
Salz Nach Geschmack
Pfeffer Nach Geschmack

 


Zubereitung


➀ Schneide die Kartoffeln und Zucchini in dünne Scheiben.

➁ Reibe den Emmentaler Käse fein und hacke die Knoblauchzehen.

➂ Erhitze die Sahne in einem Topf und gib den geriebenen Käse hinzu, bis er schmilzt. Füge den gehackten Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzu.

➃ Schichte abwechselnd Kartoffeln und Zucchini in eine Auflaufform und gieße die Käse-Sahne-Mischung darüber.

➄ Backe das Gratin im vorgeheizten Ofen bei 180°C für ca. 30 Minuten, bis es goldbraun und knusprig ist.

 

Nährwerte pro 100 Gramm

Kalorien  120 kcal Fett   7 g
Kohlenhydrate  10 g Eiweiß  4 g

 

 


Tipps


Verwende festkochende Kartoffeln, wie zum Beispiel Sorten mit Namen wie “Charlotte” oder “Linda”. Diese behalten beim Backen ihre Form und Textur besser, was zu einem perfekten Gratin führt.

Ergänze den Geschmack deines Gratins mit frischen Kräutern wie Thymian oder Rosmarin. Diese verleihen dem Gericht eine aromatische Note, die perfekt zu den Kartoffeln und Zucchini passt.

Für eine extra knusprige Kruste kannst du eine Handvoll Semmelbrösel oder geriebenen Parmesan über die Oberfläche streuen, bevor du das Gratin in den Ofen schiebst. Das verleiht dem Gericht eine herrliche Textur.

Du kannst das Kartoffelgratin im Voraus zubereiten und dann kurz vor dem Servieren aufwärmen. Dadurch gewinnen die Aromen Zeit, sich zu entfalten, und du kannst mehr Zeit mit deinen Gästen verbringen.

 

 


FAQs


Wie viel Zeit erfordert die Zubereitung dieses Rezepts?

Die Zubereitung beansprucht etwa 20 Minuten, gefolgt von einer Kochzeit von rund 30 Minuten im Ofen. Insgesamt sollten Sie also etwa eine Stunde einplanen.

Ist es möglich, anstelle von Emmentaler anderen Käse zu verwenden?

Selbstverständlich, Sie haben die Freiheit, Käsesorten nach Ihrem Geschmack zu verwenden. Zum Beispiel können Gruyère oder Cheddar für interessante Variationen sorgen.

Welche Dicke ist ideal für das Schneiden der Kartoffeln und Zucchini?

Die empfohlene Dicke beträgt etwa 3-4 mm. Dies stellt sicher, dass die Zutaten gleichmäßig garen und das Gratin schön konsistent wird.

Wie verhindere ich, dass das Gratin zu trocken wird?

Achten Sie darauf, die Käse-Sahne-Mischung gleichmäßig über die Schichten zu gießen, und überwachen Sie die Backzeit, um ein Austrocknen zu verhindern.

Kann ich das Kartoffelgratin einfrieren?

Ja, es ist möglich, das Gericht einzufrieren, jedoch kann sich die Textur leicht verändern. Denken Sie daran, es langsam aufzutauen, um den Geschmack zu bewahren.

Kann ich frische Kräuter durch getrocknete Kräuter ersetzen?

Ja, das ist möglich, jedoch bieten frische Kräuter oft einen intensiveren Geschmack und können das Gericht geschmacklich aufwerten.

Wie bewahre ich Reste des Kartoffelgratins am besten auf?

Die Reste können im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei Bedarf können Sie sie in der Mikrowelle oder im Ofen aufwärmen, um den Genuss auch an den folgenden Tagen sicherzustellen.

 

5/5 (1 Review)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top