Kartoffelgratin mit Lachs Rezept

kartoffelgratin mit lachs

Sie lieben köstliche Gerichte, die Ihren Gaumen zum Tanzen bringen? Wenn ja, dann sind Sie bei uns genau richtig. Heute präsentiere ich Ihnen ein unwiderstehliches Kartoffelgratin mit Lachs Rezept, das Ihre kulinarische Reise auf ein neues Level heben wird. Kartoffelgratin mit Lachs ist eine köstliche Fusion aus zarten Lachsstücken und cremigen Kartoffeln, die in einer verlockenden Sauce vereint werden.

Dieses Gericht ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern bietet auch gesundheitliche Vorteile. Der Lachs liefert wertvolle Omega 3 Fettsäuren, die gut für Ihr Herz sind, während die Kartoffeln eine reichhaltige Quelle von Vitamin C und Ballaststoffen sind. Lassen Sie uns nun gemeinsam in die Küche gehen und dieses delikate Gericht zubereiten.

 

Kartoffelgratin mit Lachs


Zubereitung  🕐 20 min Back 🕐 50 min
Küche Französisch Kategorie  Hauptgericht  Personen     2 – 4 

 


Ausrüstung  


  1. Ofen 🔥
  2. Auflaufform 🍲
  3. Messer 🪒
  4. Schneidebrett 🪓
  5. Pfanne 🍳
  6. Topf 🍲
  7. Rührlöffel 🥄
  8. Backpinsel 🖌️
  9. Aluminiumfolie 🍃

 

 


Zutaten  


Kartoffeln 500 g
Lachsfilet 300 g
Sahne 200 ml
Milch 100 ml
Zwiebeln 1 Stück
Knoblauch 2 Zehen
Butter 2 EL
Muskatnuss Prise
Salz und Pfeffer nach Geschmack

 


Zubereitung


➀ Heizen Sie Ihren Backofen auf 180°C vor und fetten Sie eine Auflaufform ein.

➁ Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in dünne Scheiben.

➂ Schneiden Sie den Lachs in kleine Stücke und würzen Sie ihn mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss.

➃ In einer Pfanne die Butter schmelzen, gehackte Zwiebeln und Knoblauch anbraten, bis sie goldbraun sind.

➄ Legen Sie abwechselnd eine Schicht Kartoffeln, Lachs und Zwiebelmischung in die Auflaufform.

➅ In einem Topf die Sahne und Milch erhitzen, dann über die Kartoffel-Lachs-Schichten gießen.

➆ Decken Sie die Auflaufform ab und backen Sie sie 30 Minuten lang. Dann die Abdeckung entfernen und weitere 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

 

Nährwerte pro 100 Gramm

Kalorien  120 kcal Fett   6 g
Kohlenhydrate  10 g Eiweiß  5 g

 


Tipps


Verwenden Sie frischen Lachs anstelle von gefrorenem, um den besten Geschmack zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gräten entfernen und den Lachs gründlich abspülen, bevor Sie ihn schneiden.

Schneiden Sie die Kartoffeln gleichmäßig dünn, entweder von Hand oder mit einem Küchenhobel. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Garzeit und eine perfekte Konsistenz im Gratin.

Verleihen Sie Ihrem Kartoffelgratin mit frischen Kräutern wie Dill, Petersilie oder Estragon eine aromatische Note. Fügen Sie sie der Sahnesauce hinzu, um den Geschmack zu intensivieren.

Decken Sie Ihr Gratin während des Backens mit Aluminiumfolie ab, um ein Austrocknen zu verhindern. Entfernen Sie die Abdeckung in den letzten 20 Minuten, damit die Oberfläche schön goldbraun wird.

 

 


FAQs


Kann ich gefrorenen Lachs für dieses Rezept verwenden?
Ja, Sie können gefrorenen Lachs verwenden, stellen Sie sicher, ihn vorher gründlich zu entfrosten und abzutropfen.

Kann ich fettarme Milch anstelle von Sahne verwenden?
Ja, fettarme Milch kann als eine leichtere Option verwendet werden, aber die Sahne verleiht dem Gericht eine cremigere Konsistenz.

Wie lange kann ich Reste dieses Gerichts aufbewahren?
Sie können Reste im Kühlschrank bis zu 2-3 Tage aufbewahren. Erwärmen Sie sie vor dem Servieren erneut.

Kann ich dieses Gericht vorzeitig zubereiten und später backen?
Ja, Sie können das Gratin vorbereiten und es später backen. Bewahren Sie es im Kühlschrank auf und backen Sie es, wenn Sie es servieren möchten.

Gibt es eine Alternative zur Aluminiumfolie zum Abdecken?
Sie können Backpapier verwenden, um das Gratin abzudecken, wenn Sie Aluminiumfolie vermeiden möchten.

Kann ich Tiefkühlkartoffelscheiben verwenden?
Ja, Tiefkühlkartoffelscheiben können als Zeitsparoption verwendet werden, stellen Sie sicher, sie vorher zu entfrosten.

Wie kann ich die Gewürze anpassen, um die Schärfe zu erhöhen?
Wenn Sie es gerne würziger mögen, können Sie etwas Cayennepfeffer oder Paprikapulver zur Sauce hinzufügen.

 

5/5 (1 Review)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top